The Dorf

»The Dorf« wurde im November 2006 von dem Saxofonisten und Komponisten Jan Klare zunächst als ein lockerer Musiker Pool ins Leben gerufen undinternational beachtete CDs veröffentlicht hat und auf einigen der wichtigsten Festivals Westeuropas gespielt hat.

Die Band funktioniert wie ein Marktplatz oder eine Kneipe – Leute kommen zusammen, die sich zum Großteil vorher nicht kannten, immer wieder stoßen neue Gesichter dazu, alte Bekannte verabschieden sich, ein Kern ist immer anzutreffen. Es gibt Streit um die Größe der Grundstücke, Dorfälteste, Exkursionen und ein gemeinsames Essen. Der gut klingende, weil einigermaßen moderne Begriff der „sozialen Skulptur“ soll hier nicht verschwiegen werden »The Dorf« liegt mitten im Ruhrgebiet liegt, was bedeutet: ein gewisser proletarischer Rauigkeits- und Schmutzfaktor, plakative Aktionen, Dezibel und Energie müssen von “Touristen” schon mal in Kauf genommen werden.

Die Interaktion der Band funktioniert im Sinne von sich “selbst organisierender Schwarmintelligenz,” jeder Musiker hört „im freien Flug“ alles was ihn umgibt, reagiert darauf und beeinflusst wiederum das Ganze. Jan Klare funktioniert in diesem Bild wie eine geographische, meteorologische Gegebenheit, die den Schwarm durch Änderung der physikalischen Bedingungen umleitet.

“The Dorf” (“the village”) was founded in November 2006 by saxophonist/composer Jan Klare as a loose pool of musicians and has since performed about 70 concerts in Germany and abroad. Over the years „The Dorf“ has become a real working band – two internationally highly acclaimed CDs have been released and the orchestra has performed at some signicant festivals (the Moers Festival for example).

This large band works like a marketplace or a pub – people that didn’t know each other before come together, new faces are constantly entering the scene, old acquaintances say goodbye, some regulars can always be found. There are discussions about the size of the properties , – there are village elders, excursions and a common meal. The quite modern and therefor well sounding term “social sculpture” should be mentioned. “The Dorf” lies in the heart of the “Ruhrgebiet”, which means: a certain proletarian roughness and dirt factor, striking actions, decibels and energy must all be accepted by “visiting tourists”.

The interaction in the band works in the sense of a “self-organizing swarm intelligence”, every musician listens in “free flight” to all that surrounds them, and their response in turn affects the whole. In this picture the conductor’s role can be compared to changing geographical or meteorological circumstances – Jan Klare redirects the swarm by changing the physical conditions during the flight.

 

DISTRIBUTION
Skycap Music distributes this artist.
PROMOTION
Skycap Music promotes this artist.

Discography

  • Evil CD / Evyl LP by The Dorf
    Evil CD / Evyl LP (2015)
  • Live by The Dorf
    Live (2013)